Nicht gesellschaftsfähig oder auch politisch unkorrekt

Etwas läuft schief in diesem, unserem Lande und das nicht erst seit gestern.

Wir sind drauf und dran, unsere Zukunft zu verspielen und zwar mit einer Konsequenz und Geschwindigkeit, die beängstigend ist. Gerade jetzt sind mündige und vor allem mutige Bürger gefragt, welche diese Entwicklung nicht wort- und tatenlos hinnehmen.  

Zivilcourage ist angesagt, um der Gesellschaft und vor allem den von ihr gewählten Volksvertretern einen Spiegel vorzuhalten.  

Nicht aus Profilierungssucht, sondern aus Sorge um die eigenen Kinder und Enkelkinder und in meinem Fall auch aus Sorge um mein Unternehmen und die mir anvertrauten Mitarbeiter.  

Das man dabei unangenehme Wahrheiten aussprechen, liebgewonnene Gewohnheiten in Frage stellen und vermeintliche gesellschaftliche Errungenschaften auf den Prüfstand stellen muss, liegt in der Natur der Sache.  

In einer Gesellschaft, die nicht mehr zukunftsfähig ist, muss es Menschen geben, die den Mut haben, aufzurütteln, in Frage zu stellen und in der Sache auch bewusst zu provozieren.  

Heuchler, Opportunisten, Populisten, Schönrechner und Dummschwätzer aus Politik, Gewerkschaften, Kirchen und Verbänden jeglicher Coleur haben wir wahrlich mehr, als eine Gesellschaft eigentlich vertragen kann.  

So bin ich mir durchaus bewusst, dass viele Bürger dieses Landes meine Kommentare (und auch mich selbst) als nicht gesellschaftsfähig und politisch unkorrekt betrachten werden.  

Damit kann ich gut leben, wenn meine Kommentare einen Beitrag leisten, unsere Gesellschaft zukunftsfähiger zu machen – und sei es auch nur ein klein wenig.

 

Rainer Denndörfer
CEO BD|SENSORS Gruppe

 

Hinweis:

Die Kommentare geben die Meinung und Überzeugung des Verfassers wieder und nicht die von BD|SENSORS.